Die Sicherheit in der Hand

Den Zustand Ihres Frittier- oder Siedeöles zuverlässig ohne Hilfsmittel zu bestimmen ist keine leichte Aufgabe und erfordert viel Erfahrung. Im Rahmen einer guten Qualitätskontrolle ist dies aber ein unbedingtes "Muss", da die Qualität des Frittier- oder Siedeöles entscheidend die Qualität des produzierten Lebensmittels beeinflusst.

Offensichtliche Dinge, zum Beispiel die Ölfarbe, sind absolut kein Kriterium für die Qualität, denn auch dunkles Öl kann immer noch von perfekter Qualität sein. Das Öl einfach auf Verdacht oder sogar täglich zu wechseln, macht aus wirtschaftlicher Sicht keinen Sinn und ist Geldverschwendung. 

Moderne Messgeräte bieten Abhilfe. Sie sind so einfach zu bedienen wie ein Fieberthermometer und geben sehr gute Auskunft über den Zustand Ihres Frittier- oder Siedeöles. Bei Mamito erhalten Sie verschiedene auf dem Markt befindliche Modelle.


So funktioniert eine Messung mit dem Mamito M330

Die Messung sollte Morgens vor Betriebsbeginn erfolgen.

Die Aufheizphase der Fritteuse bietet sich für eine bestmögliche Beurteilung an.

  1. Messgerät einschalten
  2. Eintauchen und leicht rühren um Lufteinschlüsse zu vermeiden
  3. Position halten bis TPM-Wert sich einlockt 
  4. TPM- Wert ablesen (obere Hälfte des Displays)
  5. Temperaturkontrolle (untere Hälfte des Displays)
  6. Werte in die HACCP Liste (Downloadbereich) eintragen